Informationen für Eltern

Elterninfo

Nachhilfe mit Easy-tutor (28.04.2022)

Über das Programm "Aufholen nach Corona" besteht die Möglichkeit, individuelle Nachhilfe über die...

Elterninformation des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus (Stand 27.04.2022)

Eine Konkeretisierung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus ergab, dass freiwillige...

Änderungen der Schülerbeförderung ab dem Schuljahr 2022/2023 – Beantragung BildungsTicket

Hier finden Sie Informationen zum neuen Bildungsticket des ZVMS und nachfolgend einen Ausschnitt...

Informationen zum Anmeldeverfahren für ukrainische Schülerinnen und Schüler (Stand 25.03.2022)

Das Landesamt für Schule und Bildung bat uns, folgende Information für Sie zugänglich zu machen:...

Woche der offenen Unternehmen – News (Stand 15.03.2022)

Sehr geehrte Schulleitung, liebe Mitstreiter in Sachen Berufsorientierung, kurzfristig erhielten...

Häusliche Lernzeit für alle Klassen

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern, wir müssen leider kapitulieren. Am Samstag haben sich zwei...

Festlegungen für die Zeit vom 11.-18.03.22

Für die benannte Zeit wird es an unserer Schule verkürzten Unterricht nach Sonderplan geben. Grund...

Woche der offnen Unternehmen

Hier finden Sie/ findet ihr wichtige Infos zur Woche der offenen Unternehmen. Bitte um Beachtung.

Praktisches Ausprobieren bei den Werkstatttagen in Klassenstufe 8

Die Klasse 8a der Oberschule Lugau hatte dieses Jahr das erste Mal die Möglichkeit, sich ganz...

Erfolgreiche Potenzialanalyse in Klassenstufe 7

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7 haben in den vergangenen Tagen ihre...

Herzlich Willkommen!

Auf der folgenden Seite finden Sie alle wichtigen Informationen und Unterlagen, welche im Zusammenhang mit der Anmeldung an unserer Oberschule stehen.

Wir brauchen einander – unsere mitwirkenden Organe

 

Elternsprecher
Klasse Klassenelternsprecher Stellvertreter
5a Fr. Kühnl Fr. Rebentisch
5b Fr. Neubert Fr. Buchardt
6a Hr. P. Weber Hr. T. Weber
6b Fr. Berger Fr. Edhofer
7a Fr. Schreiter Fr. Bochmann
7b Fr. Spranger Fr. Herold
8a Fr. Woboda Fr. Seidel
9a Fr. Harzer Fr. Bernhardt
9b Fr. Schardt Fr. Ose
10a Fr. Böhm Hr. Werner
10b Fr. Hoyer Hr. Schuster
10c Fr. Petzold Fr. Schwieger

 

Klassensprecher

 

Klasse Klassensprecher Stellvertreter
5a Nic Müller Lilly Meyer
5b Lina Heinl Luisa Künnecke
6a Enie Schöne Fiona Rabsahl
6b Felice Hoffmann Phineas Labuhn
7a Hans Gromma Fynn Kahle
7b Luna Wiersig Dean Schwieger
8a Luise Gebelein Finn Ettelt
9a Leonie Schürer Lea Müller
9b Willi Ruppert Malik Herrmann
10a Francis Hoffmann Noemi Knetsch
10b Niklas Reiß Philipp Reuther
10c Georg Küttner Lana Gansauge
Schulkonferenz und Lehrerrat
Schulkonferenz
6a Hr. Weber Vorsitzender
7a Fr. Schreiter
7b Fr. Spranger stellvertr. Vorsitzende
10b Fr. Hoyer

7a

Fynn Kahle Mitglied Schülerrat

9b

Willi Ruppert Mitglied Schülerrat
10a Francis Hoffmann stellvertretender Vorsitzender Schülerrat
10c Georg Küttner Vorsitzende Schülerrat

 

Lehrerrat

Herr Schierig

Frau Lasch

Frau Steiert

Frau Hocher

Wichtige organisatorische Hinweise

Anmeldung der zukünftigen Fünftklässler

Sämtliche Informationen zur Anmeldung finden Sie unter dem Reiter ZUKÜNFTIGE FÜNFER.

Antrag auf Freistellung

Sollte es einen berechtigten Grund für eine Freistellung von der Schule geben, können Sie sich hier den Antrag herunterladen. Auf schriftlichen Antrag der Erziehungsberechtigten kann ein Schüler vom Klassenlehrer (maximal 2 Tage) bzw. vom Schulleiter beurlaubt werden.

⇓ Antrag auf Beurlaubung oder Freistellung

Bitte geben Sie den Antrag ausgefüllt und unterschrieben rechtzeitig beim Klassenleiter oder der Schulleitung ab.

Belehrung Sportunterricht (Stand: August 2020)
  1. Alle Schüler warten vor dem Turnhalleneingang, bis der Sportlehrer sie einlässt.

Ist in der großen Pause Hofpause, stellen die Schüler ihre Taschen im Vorraum der Turnhalle ab und verlassen den Turnhallengang (Einlass beim ersten Vorklingeln).

  1. Jeder Schüler hat ordnungsgemäße Sportkleidung für Turnhalle und Sportplatz, ebenso Wechselschuhe (helle, abriebfeste Sohle).

Nicht sportgerechte Sachen sind:

  • Straßenschuhe, Jeanssachen, Stricksachen u.Ä.
  • bauchfreie Tops, Spagettiträgertops (Ausschnitt!!), Neckholders
  1. Das Tragen von Schmuck ist verboten. Dazu zählen auch „gefährliche“ (überlang, spitz) Fingernägel. Große Ohrlöcher sind mit Silikonpfropfen zu verschließen. Achtung, es geht um die Vermeidung von Verletzungen Ihrer Kinder, von Mitschülern oder Lehrern!

Die Aufbewahrung erfolgt eigenverantwortlich (betrifft auch Handys, Wertgegenstände), Schule und Stadt übernehmen keine Haftung.

  1. Ordnung in Umkleideräumen, Waschräumen, Toiletten!
  • Türen sachgemäß nutzen (Klinken benutzen, nicht zuschlagen u. Ä.)
  • Ranzen unter die Fenster, Sachen an Haken und auf Bänke
  • Wasserhähne funktionieren über kurzen Druck
  • Sofortige Meldung entstandener oder „entdeckter“ Schäden!
  • Eltern haften für ihre Kinder bei mutwilliger Sachbeschädigung
  • Einteilung Umkleidekabinen
  • Maske bleibt in Kabine auf; in TH ohne Maske
  • Abstand einhalten
  1. Das Bedienen der Vorhänge in der Turnhalle ist nur den Sportlehrern oder von ihnen beauftragten Schülern gestattet.
  1. Benutzung der Notfalltür im Turnhallengang nur im Notfall durch den Lehrer oder beauftragte Personen (Alarm, Feuer…).
  1. Nutzung von Sportgeräten erfolgt nur unter Aufsicht der Lehrer!
  2. Sportbefreiung darf erteilen:
  • Erziehungsberechtigte für eine Stunde (schriftlich), Hausarzt bis 4 Wo.
  • Dauerattest über den jugendärztlichen Dienst (Infos über Sportlehrer)

Sportbefreite Schüler erscheinen zum Unterricht und werden als Helfer eingesetzt. Von Randstunden können die Schüler nur mit einer schriftlichen Entschuldigung durch die Eltern befreit werden.

  1. Ordnungsmaßnahmen
  • bei mehrmaligem Vergessen der Sportsachen (ab 2. Mal) und bei verschlafenen ersten Stunden bekommt der Schüler einen Nachholetermin für den versäumten Sport mitgeteilt
  • bei Verweigerung des Ablegens von Schmuck (ebenso Fingernägel) wird ebenfalls die Note 6 erteilt und ein Nachholetermin mitgeteilt
  • nicht wahrgenommene Nachtermine führen zur Note 6
  • in jedem Halbjahr Erteilung einer Einstellungsnote (Übungsfleiß, Teamgeist, Fairness, Ehrlichkeit…)

Das Sportlehrerteam

Hausordnung

Die Zugehörigkeit zur Schulgemeinschaft der Oberschule Lugau verpflichtet. Jeder Schüler sollte sich deshalb innerhalb und außerhalb der Schule so verhalten, dass es dem Ansehen der Schule dient. Höflichkeit und gegenseitige Rücksichtnahme sind Bedingungen für eine gute Zusammenarbeit.

Wir beachten folgende Regeln:

  1. Bei Betreten des Schulhauses werden die Kleidungsstücke an die dafür vorgesehenen Garderobenhaken gebracht. Dort verbleiben sie bis nach der letzten Unterrichtsstunde.
  1. Kopfbedeckungen werden im Haus abgenommen. Auf angemessene Kleidung ist zu achten. 
  1. Während der Unterrichts- und Pausenzeiten ist die private Nutzung von Handys nicht gestattet. Bild- und Tonaufnahmen sind ausdrücklich untersagt. Smartwatches müssen im Unterricht abgelegt werden (Schultasche). Bei Verstoß gegen diese Regel wird das Handy eingezogen und kann vom Schüler nach dem Unterricht im Sekretariat abgeholt werden. Im Wiederholungsfall wird es nur einem Erziehungsberechtigten ausgehändigt. 
  1. Jeder achtet das Eigentum der Schule und seiner Mitschüler. Für vorsätzlich verursachte Schäden sind die Eltern zu vollem Ersatz verpflichtet. Für Wertgegenstände (z.B. Uhren, Schmuck, Handy und Geldbörse)     bzw. Dinge, die nicht für den Unterricht benötigt werden, wird keine Haftung übernommen. Auch das Abstellen von Fahrzeugen (Fahrrad, Moped, Motorrad) auf dem Schulgelände erfolgt auf eigene Gefahr. Der Schulträger übernimmt keine Kosten für Sachschäden. 
  1. Vor dem Klingeln befinden sich alle Schüler an ihrem Platz. Die Arbeitsmittel liegen vor Unterrichtsbeginn vollständig bereit. Diszipliniertes Unterrichtsverhalten, aufmerksames Lernen und korrektes Anfertigen der Hausaufgaben sind Grundvoraussetzungen, die jeder Schüler zu erfüllen hat. 
  1. Auf Sauberkeit und Ordnung am Platz, im Unterrichtsraum sowie im Schulhaus und -gelände wird geachtet. Vor dem Verlassen des Unterrichtsraumes wird die Ordnung im Zimmer (Tafelreinigung, Papier unter den Tischen, Papier auf dem Fußboden, Stellung der Tische und Stühle) überprüft.  Nach der letzten Unterrichtsstunde werden die Stühle hochgestellt. 
  1. Mit dem Klingelzeichen zur Hofpause gehen alle Schüler sofort nach dem Zimmerwechsel auf den Pausenhof. Bei Abklingeln bleiben alle im Schulgebäude. 
  1. Körperliche Gewalt ist kein Mittel der Auseinandersetzung bei Streitigkeiten. 
  1. Gegenstände jeglicher Art, die die Gesundheit und Sicherheit der Mitschüler gefährden können, sind verboten und werden eingezogen. 
  1. Das Rauchverbot gilt für den gesamten Schul- und schulangrenzenden Bereich (inclusive Bushaltestelle) Das Mitbringen und der Konsum von Alkohol und sonstigen Rauschmitteln sind generell verboten (Jugendschutzgesetz). 
  1. Schulfremden Personen ist der Aufenthalt auf dem Schulgelände und im Schulgebäude nur nach Anmeldung im Sekretariat gestattet! 
  1. Das eigenmächtige Verlassen des Schulgeländes ist während der planmäßigen Unterrichtszeit und in den Pausen aus versicherungs-technischen Gründen generell verboten. 
  1. Die Fachraumordnungen sind nach Belehrung zum Schuljahresbeginn uneingeschränkt zu befolgen

 Bei Zuwiderhandlung ist mit Ordnungs- und Erziehungsmaßnahmen zu rechnen!

 Diese Hausordnung wurde am 13.10.2021 von der Schulkonferenz beschlossen und ist für jeden Schüler und Erwachsenen verbindlich.

 

Schmidt
Schulleiterin

Informationen zu Covid19

Aufgrund der aktuellen Situation möchten wir Ihnen verschiedene Hinweise, Informationen und Formulare zur Verfügung stellen.

Einwilligungserklärung Schnelltest

Wir bitten um Beachtung der folgenden Informationen zum Impfangebot des Sächsischen Ministeriums für Kultus:

Elternschreiben

Hinweise zum Impfangebot

Rückmeldebogen Teilnahme

Informations-Broschüre

Anamnesebogen

Aufklärungsmerkblatt

Informationen zum Umgang mit LernSax

Unter den jeweiligen Links finden Sie Anleitungen und Hilfestellung zum Thema LernSax.

Aufgaben bearbeiten und Dateien herunterladen

Dateien auf LernSax hochladen

Erklärvideos des Volkshochschulverbandes

Krankheit eines Schülers

Sollte ein Schüler nicht am Unterricht teilnehmen können, ist dies der Schule bis 8.00 Uhr mitzuteilen. Diese Information kann telefonisch erfolgen.

Kann das Kind über einen längeren Zeitraum nicht am Unterricht teilnehmen, sollten Sie sich beim jeweiligen Fachlehrer über den versäumten Unterrichtsstoff informieren.

Ausführlichere Informationen zu meldepflichtigen Krankheiten, zu Beurlaubungen bzw. Attesten finden Sie im Merkblatt zum Infektionsschutzgesetz und im Auszug der Schulbesuchsordnung.

Informationen zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern in der Kindertagesbetreuung und in Schulen des Kultusministeriums Sachsen entnehmen Sie bitter hier.

Schließfächer

Es gibt für die Schüler die Möglichkeit, ein Schließfach zu mieten. Mietverträge bekommen Sie bzw. Ihr Kind im Sekretariat. Die Abwicklung erfolgt anschließend über den Vermieter.

Verpflegung

Für die Versorgung unserer Schüler mit Mittagessen gibt es aktuell nur eine Möglichkeit:

Essen beim Behindertenverband Lugau:

Die Schüler gehen in den nur wenige Gehminuten entfernten Behindertenverband essen.

Telefon 037295 / 5130

https://behindertenverband-lkrst.de/kontakt-und-impressum

Schülerbeförderung

Hier finden Sie Informationen zum neuen Bildungsticket des ZVMS und nachfolgend einen Ausschnitt aus einer Mail des RVE, welche dieser uns zur Weiterleitung an Sie zur Verfügung gestellt hat.

Außerdem möchten wir im Namen des BSZ Oelsnitz darum bitten, dass alle Schüler, die nach der 10. Klasse weiterhin zur Schule gehen werden, sich den Antrag für das Bildungsticket auf der Homepage des RVE unter http://www.rve.de/abo ausdrucken und vom BSZ abstempeln lassen müssen (per Post schicken, oder vorbei kommen, beides ist möglich), um es im Anschluss an den RVE zu schicken.

****************************************************************************************************

Sehr geehrte Damen und Herren,

kürzlich hat der Zweckverband Verkehrsverbund Mittelsachsen ein Informationsschreiben mit wichtigen Informationen rund um den Wegfall des SchülerVerbundTickets und die Beantragung des BildungsTickets an alle betroffenen Eltern verschickt. Dieses Schreiben enthielt zudem den Abo-Antrag für das BildungsTicket, welches zahlreiche Schülerinnen und Schüler nun für das neue Schuljahr 2022/2023 benötigen werden.

Da in diesem Zusammenhang bei den Antragstellern sicherlich noch weitere Fragen auftauchen und auch wir als Verkehrsunternehmen eine große Anzahl an eingehenden Abo-Anträgen erwarten, haben wir ein zusätzliches Informations-Schreiben an die Eltern bzw. bisherigen SchülerVerbundTicket-Nutzer verfasst. Dieses Schreiben übersenden wir Ihnen anbei und möchten Sie bitten, dieses (…) an alle Eltern weiterzuleiten. 

Wir hoffen dadurch, dass sich bei den Antragstellern viele Fragen im Vorfeld aufklären. Alle wesentlichen Informationen rund um das BildungsTicket, der Abo-Antrag, sowie auch eine Ausfüllhilfe sind auf unserer Webseite unter www.rve.de/abo zu finden. Diese Information können Sie ebenfalls gerne an die Eltern weitergeben.

Sollte es darüber hinaus Fragen geben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir bedanken uns vorab für Ihre Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Regionalverkehr Erzgebirge GmbH

Regionalverkehr Erzgebirge GmbH
Sekretariat Marketing

Geyersdorfer Straße 32
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: 03733 151-200
Telefax: 03733 22154
E-Mail: info@rve.de | Internet: www.rve.de